Moussa Mbarek

Das Leben in Bildern – Die Sprache der Hände

Das Tor zur Welt

Hamburg – Freunde sagten mir, da musst du hin. Und ja es ist klasse. Vier Tage und endlose Kilometer durch die Stadt. Das eine Stadt so viele Kunstmuseen hat, konnte ich mir nicht vorstellen. Und tatsächlich es regnet ziemlich oft.

In der U-Bahn fühlte ich mich nicht so fremd wie hier in Dresden. Und die Menschen schauen einen nicht so fragend an. Ein gutes Gefühl.

Irgendwann erzählte mir jemand von dem Buch „Das Totenschiff“, daran musste ich denken.

Wie wäre es mein Leben auf einem Schiff zu verbringen, weil ich keine Papiere habe, um in irgendeinem Land an Land gehen zu dürfen.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2021 Moussa Mbarek

Thema von Anders Norén