Moussa Mbarek

Das Leben in Bildern – Die Sprache der Hände

Die heimliche Perspektive

Eigentlich habe ich nur den Titel irgendwo gelesen: Die heimliche
Perspektive
. Und dann ein Bild gesehen.

Naja nun bin ich hier bei Frank Lippold in der Städtischen Galerie Dresden.

Und es ist großartig. 1000 neue Ideen.

Vielleicht habe ich irgendwann auch mal so viel Platz, dass ich in solch großen Formaten arbeiten kann – sozusagen meine heimliche Perspektive.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2021 Moussa Mbarek

Thema von Anders Norén